Anzeige

Handball

Nürtingen dreht den Spieß noch um

31.03.2014, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Nach Fehlstart den Tabellenführer noch 28:24 geschlagen

Zwei völlig verschiedene Spielabschnitte zeigten sich in der Partie zwischen der TG Nürtingen und dem Spitzenreiter HSG Fridingen/Mühlheim. Nach einem misslungenen ersten Durchgang steigerte sich die TGN enorm und besiegte den Klassenprimus in einem fulminanten Endspurt mit 28:24.

Matthias Bauer im Anflug: Er war diesmal mit sieben Treffern bester Schütze der TG Nürtingen. Foto: Urtel
Matthias Bauer im Anflug: Er war diesmal mit sieben Treffern bester Schütze der TG Nürtingen. Foto: Urtel

„Endlich zeigte die TG Nürtingen einmal, wozu sie imstande ist“, war das allgemeine Resümee vieler Zuschauer. Dem schloss sich auch TG-Trainer Rolf Gaber an, der zusammenfasste, dass „ich meiner Mannschaft gesagt habe, dass wir das Spiel selbst noch nach dem großen Rückstand gewinnen werden“. Er fügte hinzu: „Endlich hat die Mannschaft das Selbstvertrauen wiedergefunden, um die eigentlich mögliche Leistung abzurufen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Handball

Meisterlicher Schluss

Handball-Bezirksklasse

Meister und Aufsteiger Wolfschlugen II verabschiedete sich standesgemäß. Zum Saisonabschluss warfen die „Hexenbanner“ einen Heimsieg gegen Grabenstetten II heraus. Die TG Nürtingen präsentierte sich dagegen generös und überließ dem Tabellenletzten Uhingen-Holzhausen II einen Zähler.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten