Anzeige

Handball

Neue Saison mit dem alten Trainer

20.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: Rouven Korreik hat in Wolfschlugen per Handschlag verlängert

Er hat lange gezögert. Aber vor dem Oberligaspiel am Sonntag (14.30 Uhr) beim Schlusslicht TV Brombach hat Rouven Korreik seine Zusage gegeben. Er wird auch in der neuen Saison die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen trainieren. Sein Vertrag wurde per Handschlag um ein Jahr verlängert.

Obwohl Korreik andere Offerten und ein interessantes Angebot aus dem Männerbereich erhalten hatte, entschied er sich für die Frauen des TSVW. „Die Tendenz zum Weitermachen war schon länger da“, sagt der Coach der „Hexenbanner“-Mädels. Die Mannschaft sei in einer guten Entwicklung. Sie sei extrem motiviert und ziehe voll mit. Diese Erkenntnisse führten schließlich zu seinem Entschluss.

Mit dazu beigetragen haben auch einige Veränderungen im Mitarbeiterstab. Der bisherige Co-Trainer Simon Vogel konzentriert sich künftig ausschließlich auf seine Aufgaben als Teammanager und wird nicht mehr auf der Bank Platz nehmen. Er wird durch Marina Massong ersetzt, die auch weiterhin für die zweite Mannschaft verantwortlich ist. Christoph Balz bleibt Betreuer. Mit Karl-Heinz Rupp wurde ein Athletiktrainer gewonnen, der bereits Nationalspieler wie Kai Häfner und „Mimi“ Kraus unter seinen Fittichen hatte (wir berichteten).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten