Handball

Liang Qiu Zweiter trotz Abi-Stress

25.04.2013 00:00, Von Doris Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Frickenhäuser bei den 66. Deutschen Jugendmeisterschaften zweimal Vize

Großer Erfolg für Liang Qiu: Der Nachwuchsspieler des Tischtennis-Bundesligisten TTC matec Frickenhausen ist bei den 66. Deutschen Jugendmeisterschaften in Karlsfeld (Bayern) zweimal Zweiter geworden, einmal davon zusammen mit seinem Bruder Dang im Doppel.

Für den älteren der beiden Qiu-Brüder, Liang, der als Titelverteidiger ins Rennen ging, lief die Vorbereitung nicht ganz optimal. Noch eine Woche zuvor musste er die schriftlichen Abiturprüfungen ablegen. Dennoch hatten sich beide bei diesem Turnier viel vorgenommen. Am ersten Tag hatte das Brüderpaar wenig Mühe und qualifizierte sich jeweils als Gruppensieger für das Achtelfinale im Einzel und auch im Doppel, wo die beiden erstmals gemeinsam an den Start gingen, lief es gut und die Zweitligaspieler aus dem Neuffener Tal zogen durch zwei 3:1-Siege in das Halbfinale ein. Dort trafen sie auf die Top-Gesetzten Rode/Schreiner.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Handball

Köngener Kader steht

Handball: Der Verbandsligist kann auf einen Großteil des bisherigen Teams bauen, vermeldet aber auch einige Ab- sowie Zugänge

Nachdem in Alen Dimitrijevic bereits seit Mitte Februar der Nachfolger auf der Trainerbank der Köngener Handballer für Simon Hablizel feststeht, konnten sich die TSVler in den…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten