Anzeige

Handball

Herkulesaufgaben

12.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck

Drei Mannschaften gibt es in der Handball-Bezirksliga, die in dieser Spielzeit noch ungeschlagen sind. Der TSV Grabenstetten und das EK Bernhausen sind neben dem tus Stuttgart zwei davon. An diesem Wochenende treffen sie auf den SKV Unterensingen II und den TSV Neckartenzlingen.

Für die Unterensinger geht es am Sonntag (17 Uhr) nach Grabenstetten zu einer Mannschaft mit überdurchschnittlich gut besetztem Kader. Der Landesliga-Absteiger musste kaum Abgänge verzeichnen. Dementsprechend gewarnt ist Markus Reutter, Trainer der Unterensinger. „Das wird ein heißes Pflaster für uns“, sagt er. Bei der Qualität des Gegners habe man nichts zu verlieren, fügt der SKV-Coach an und hält sich bewusst mit expliziten Forderungen zurück. „Es gibt Gegner, die wir schlagen müssen“, betont er, „Grabenstetten gehört da aber nicht dazu.“

Ähnliches gilt auch für den TSV Neckartenzlingen, der am Samstag (19.30 Uhr) EK Bernhausen empfängt. Der Tabellenführer von den Fildern hat bisher alle seine vier Saisonspiele gewonnen, die Neckartenzlinger sind hingegen noch ohne Punkt. Ein Duell der Gegensätze in gewisser Weise. „Wir wussten, dass unser Auftaktprogramm hart ist“, sagt Trainer Daniel Staneker, dessen Mannschaft im TSV Grabenstetten und tus Stuttgart bereits gegen zwei absolute Topteams ranmusste. „Vor allem danach heißt es für uns, die Punkte zu holen“, sagt er. val

Anzeige

Handball

Meisterlicher Schluss

Handball-Bezirksklasse

Meister und Aufsteiger Wolfschlugen II verabschiedete sich standesgemäß. Zum Saisonabschluss warfen die „Hexenbanner“ einen Heimsieg gegen Grabenstetten II heraus. Die TG Nürtingen präsentierte sich dagegen generös und überließ dem Tabellenletzten Uhingen-Holzhausen II einen Zähler.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten