Anzeige

Handball

Entschluss mit Gschmäckle

31.08.2019 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Die Spielklassenstrukturreform des Württembergischen Verbands nach der Saison 19/20 ist nicht jedermanns Sache

In Kürze startet die Handball-Saison 2019/20. Es wird die letzte in der derzeitigen Form sein. Anstelle von zwei Württembergligen gibt es fortan nur noch eine, zudem wird es wieder eine Verbandsliga geben, und zwar aufgeteilt in zwei Staffeln. Das Ganze hört sich plausibel an, sorgt im Vorfeld aber auch für einige kritische Stimmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Anzeige

Handball

Neckartenzlingen gewinnt Verfolgerduell

Die B-Jugend-Handballerinnen des TSV Neckartenzlingen (grüne Trikots) bleiben in der Staf-fel 1 der Württembergliga der hartnäckigste Verfolger des verlustpunktfreien Spitzenreiters Stuttgarter Kickers. Die „Neckargänse“ setzten sich im Spitzenspiel in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle mit 27:24 (11:9) bei Rot Weiß Neckar (im Bild Maike…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten