Anzeige

Handball

Ein meisterlicher Abschied

11.05.2018, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Endspiel um die Württembergliga-Meisterschaft: Der TSV Zizishausen sichert sich durch einen 27:24-Sieg den Titel

Die „Schnaken“ haben das Endspiel um die Württembergische Meisterschaft gewonnen. Mit 27:24 (14:12) bezwang die Mannschaft des scheidenden Trainers Georgios Chatzigietim den TV Bittenfeld II in einer über weite Strecken überlegen geführten Partie.

Hartnäckigen Widerstand mussten Thomas Grau und der TSV Zizishausen gegen den Nord-Meister TV Bittenfeld II brechen, um mit einem 27:24-Sieg erstmals Württembergischer Meister zu werden. Fotos: Urtel

Die Arme zum Dank nach oben gestreckt und mit Tränen in den Augen stand er da, Georgios Chatzigietim, Trainer des TSV Zizishausen. Sein verkündeter Abschied, der so manch einen im Verein doch etwas überrascht hatte, fiel nicht nur Zizishausens Trainer sichtlich schwer. Stehende Ovationen gab es vom Publikum in der mit 400 Zuschauern gut besuchten Theodor-Eisenlohr-Halle. „Von all dem, was ich diesem Verein in den vergangenen Jahren gegeben habe, habe ich in dieser Situation unfassbar viel zurück bekommen“, sagte Chatzigietim zu der Szenerie kurz nach Spielende.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten