Anzeige

Handball

Allmählich wird’s eng

28.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: Köngen verliert auch das Kellerduell

Die Luft im Abstiegskampf der Handball-Bezirksliga wird für Aufsteiger TSV Köngen immer dünner. Denn auch im Kellerduell mit der HSG Ebersbach/Bünzwangen zogen die TSVler den Kürzeren – diesmal mit 20:23 (10:9).

Wieder nichts: Gianluca Pupin (beim Wurf) und der TSV Köngen bleiben Vorletzter. Foto: Balz
Wieder nichts: Gianluca Pupin (beim Wurf) und der TSV Köngen bleiben Vorletzter. Foto: Balz

Trotz aller Bemühungen und zusätzlicher Trainingseinheiten musste das Team von Trainer Peter Schmauk auch dieses Mal die Punkte abgeben. Dabei hatte es in der ersten Halbzeit nicht so schlecht ausgesehen für die Gastgeber. Sie gerieten zwar zunächst in Rückstand, konnten das Spiel aber offen gestalten. Beim Stand von 5:4 ging Köngen durch konzentriertes Spiel in der Abwehr erstmals in Führung. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der beide Abwehrreihen wenige Chancen zuließen. Die HSG setzte durch ihre Rückraumspieler die Akzente, worauf Köngens Trainer Peter Schmauk diese in Manndeckung nehmen ließ. Die taktische Maßnahme wirkte. Auch Köngen hatte mit der stabil stehenden Abwehr der Gäste Probleme und musste ein ums andere Mal aus der Not heraus aufs Tor werfen. Kurz vor der Pause erzielte Cornelius Rieger mit der Halbzeitsirene die 10:9-Führung für die Gastgeber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Anzeige

Handball