Anzeige

Handball

Alles möglich

08.12.2017, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Wohin führt der Weg der Handballer des TSV Köngen in den letzten zwei Spielen des Jahres 2017? „Bei dem derart dicht gedrängten Mittelfeld kann es schnell nach unten gehen, man kann aber auch schnell nach oben schielen“, meint Spielertrainer Moritz Eisele. In welche Richtung die Weiche gestellt wird, kann sich vielleicht schon am Samstag im Auswärtsspiel bei der HSG Baar zeigen (20 Uhr).

Auch wenn der TSV Köngen wie die meisten Mannschaften am vergangenen Wochenende Pause hatte, so hofft Spielertrainer Moritz Eisele doch, die Euphorie aus dem erfolgreichen Spiel gegen das Spitzenteam SG Ober-/Unterhausen (34:31-Sieg) in die nächste Partie mitnehmen zu können. „Aber es geht wieder bei null los, und wir müssen wie jedem Spiel in dieser Liga an unser Leistungslimit gehen, wenn wir gewinnen wollen“, hat er den Reset-Knopf gedrückt und gibt gleichzeitig die Parole für das nächste Match aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Handball

Wieder einige Hochkaräter am Start

Handball: Heute startet das 23. Wolfschlüger Turnier

Von heute Abend an (18 Uhr, Sporthalle) bis Sonntag steigt beim TSV Wolfschlugen zum 23. Mal dessen Handballturnier. Den Auftakt machen die Männermannschaften des TSV Wolfschlugen II (Bezirksliga), SpVgg Mössingen (Landesliga), TSV Weilheim (Bezirksklasse) und HSG…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten