Anzeige

Fussball

Vergeblich gehofft

18.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Der TSV Grafenberg hat vergeblich auf einen Patzer von Tabellenführer SF Dettingen gehofft. Im Nachholspiel bei Kellerkind TV Unterlenningen gelang den SFD ein verdienter 5:2-Erfolg, mit dem die Elf von Robin Jaksche ihren Vorsprung auf drei Punkte ausbaute. TVU-Abteilungsleiter Marc Schmohl sprach von einer „unterirdischen Leistung“ seines Teams im ersten Abschnitt. Der Gast führte hochverdient mit 3:0, doch dann zeigte der TVU ein völlig anderes Gesicht und witterte nach dem 2:3-Anschluss Morgenluft. „Das 2:4 war der Genickbruch“, ärgerte sich Schmohl, „es war klares Abseits.“ Tore: 0:1 (8.) Tim Lämmle, 0:2 (19.) Lämmle (Foulelfmeter), 0:3 (27.) Coskun Isci, 1:3 (71.) Julian Deuschle, 2:3 (73.) Kevin Rieke, 2:4 (78.) Benjamin Epple, 2:5 (81.) Philipp Wohlfahrt. uba

Anzeige

Fußball

„Goldenes Tor“ von Max Sperl

Fußball-Bezirkspokal, Achtelfinale: TSVN siegt beim TBN – Auch Köngen und Oberboihingen weiter

Max Sperl war gestern Abend im Beutwang der Matchwinner für den TSV Neckartailfingen. Der Titelverteidiger setzte sich im Derby beim TB Neckarhausen mit 1:0 durch und darf weiter vom zweiten Pokalgewinn…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten