Anzeige

Fussball

Tiefpunkt an der Aichmündung

09.07.2019, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Von der Anfangseuphorie ist beim „Tag des Mädchenfußballs“ nichts mehr zu spüren

Zum „Tag des Mädchenfußballs“ rückten vergangenen Samstag in Oberensingen gerade einmal ein Dutzend Kids plus Eltern und Betreuer an – ein erschreckender Minusrekord. In besten Aktionstag-Zeiten machten im Bezirk Neckar-Fils über 100 Mädchen mit.

Die wenigen, die gekommen waren, hatten ihren Spaß beim Tag des Mädchenfußballs. Foto: Urtel
Die wenigen, die gekommen waren, hatten ihren Spaß beim Tag des Mädchenfußballs. Foto: Urtel

Die Ausgangslage? Eindeutig. Angesichts seit Jahren rückläufiger Teamzahlen benötigt der Frauen- und Mädchenfußball an der Basis dringend frische Impulse. Der vom Deutschen Fußballbund (DFB) initiierte „Tag des Mädchenfußballs“ soll hierfür wichtige Impulse liefern, mit Spiel und Spaß insbesondere Mädchen ansprechen, die bisher noch nicht in einem Verein kicken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Fußball

Der Betzenberg ist schwer zu erklimmen

Kreisliga B, Staffel 4: Andreas Schmid soll den Vorjahresdritten TSV Neuenhaus in die Kreisliga A führen – Der TSGV Großbettlingen wird auch hoch gehandelt

Die beiden letztjährigen Erstplatzierten Türkspor Nürtingen 73 und TSV Oberensingen sind aufgestiegen, daher sehen die Klassenkameraden im…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten