Fussball

Schock sitzt immer noch tief

28.03.2018 00:00, Von Hannes Kern und Max Pradler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 1: Der beim TSVW-Spiel verunglückte 77-Jährige erliegt seinen Verletzungen

Schockminuten in Denkendorf: Die Partie zwischen dem TSV Denkendorf und dem TSV Wendlingen in der Fußball-Kreisliga A wurde kurz vor dem Pausenpfiff beim Stand von 2:1 für die Gastgeber abgebrochen. Grund dafür war ein medizinischer Notfall. Ein 77 Jahre alter Zuschauer stürzte bei dem Versuch, den Ball auf das Spielfeld zurückzuspielen, kurz nach 15.45 Uhr zwischen der Torauslinie und den Parkplätzen unglücklich auf den Asphalt und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Verletzte wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung und Reanimationsmaßnahmen vom Rettungshubschrauber in eine Stuttgarter Klinik geflogen. Dort starb er in der Nacht.

Beide Mannschaften sahen sich nach dem tragischen Vorfall nicht mehr in der Lage, die Begegnung in der zweiten Hälfte fortzusetzen. Der Denkendorfer Trainer Thorsten Schöllkopf, sein Wendlinger Kollege Armin Sigler und der Schiedsrichter fassten in der Pause nach einer kurzen Beratung den gemeinsamen Entschluss, die Partie nicht mehr fortzuführen. „Der Fußball wird in so einem Moment zur absoluten Nebensache“, sagte Wendlingens Abteilungsleiter Sascha Strähle.

Eng mit Wendlingen verbunden


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Fußball

Schuften für den großen Traum

Fußball: Noah Ganaus hat seine ersten fußballerischen Schritte in Oberensingen gemacht und spielt jetzt für Oberligist Reutlingen

Wer etwas erreichen will, der muss hart dafür arbeiten. Diese Lektion hat Noah Ganaus längst gelernt, dabei ist er gerade mal 20 Jahre jung. Das Ziel Fußball-Profi hatte er…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten