Anzeige

Fussball

Pereira warnt vor Euphorie

03.11.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: SGEH-Trainer will Serie aber fortsetzen

Spitzenreiter SGEH empfängt morgen den VfB Neuffen zum Lokalderby im heimischen Hartwaldstadion. Die Pereira-Schützlinge tragen auch da die Bürde der Favoritenrolle.

Die Spielgemeinschaft hat am Donnerstag die Auswärtshürde beim TSGV Großbettlingen souverän übersprungen. Im SGEH-Lager hofft man auch am morgigen Sonntag die Serie fortsetzen zu können und den zehnten Sieg in Folge einzufahren. Trainer Pedros Pereira warnt aber vor zu viel Euphorie: „In Derbys herrschen andere Gesetze“, mahnt er, „Neuffen will uns schlagen, aber wir sind gerüstet.“

Erleichterung herrscht beim VfB Neuffen nach dem 4:3-Sieg vorgestern gegen Grafenberg. Trainer Werner Achtzehner hat auch aus dieser Partie seine Schlüsse gezogen: „Am Ende wurde es nochmals eng, man hat unserer Mannschaft die Unerfahrenheit angemerkt.“ Nun steht die schwere Aufgabe albaufwärts in Hochwang an. „Das wird eigentlich ein leichtes Spiel für uns, denn wir haben da nichts zu verlieren“, blickt der VfB-Coach auf den Sonntag. „Wir versuchen jedoch das Unmögliche möglich zu machen, denn irgendwann muss die SGEH-Serie ja enden.“

Beurens Trainer Wisniewski will den Schwung mitnehmen

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball