Fussball

Großbettlinger fordern den TSVG

01.09.2021 05:30, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: Grafenberg will im Derby auf dem Staufenbühl seinen missglückten Auftakt wettmachen. Der TSVO empfängt Grötzingen.

Eine nur kurze Verschnaufpause haben die am vergangenen Sonntag in die Saison gestarteten Mannschaften, denn am Donnerstagabend steht gleich der zweite Teil einer Englischen Woche auf dem Programm. Der TSV Oberboihingen konnte das brisante Auftaktduell beim Meisterschaftsmitfavoriten SF Dettingen mit 3:1 zu seinen Gunsten entscheiden und will nun gegen den TSV Grötzingen nachlegen.

„Die Mannschaft hat durch eine geschlossene gute Leistung und drei Tore von Marc Brändle einen guten Saisonstart hingelegt“, freut sich TSVO-Trainer Jochen Uhl über den Sieg beim Aufstiegskonkurrenten. „Jetzt wollen wir gegen die unangenehm zu spielenden Grötzinger einen Heimsieg nachlegen“, fordert Uhl, der mit Christian Vidakovic, Saikou Joof und Ben Twardygrosz weiterhin drei Ausfälle kompensieren muss. Dafür ist jedoch Emrah Polat wieder an Bord.

Der 2:1-Auftaktsieg war für Grötzingens Spielleiter Olav Sieber verdient und eminent wichtig. Allerdings haben sich dabei Daniel Schmid und Simon Höhn verletzt, sodass die Ausfallliste, auch urlaubsbedingt, auf über zehn Spieler angestiegen ist. „Somit wird es gegen die souverän gestarteten Oberboihinger extrem schwer zu bestehen“, rechnet Sieber mit einer echten Herkules-Aufgabe für seine Mannschaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Fußball

Rothweiler fiebert in Südtirol mit

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Frickenhausens Co-Trainer Fabian Ness muss morgen Nachmittag im Derby gegen den TSV Köngen möglicherweise auch auf Ismail Oguz verzichten. TSVK-Coach Strähle fordert, dass seine Jungs nicht wieder die Anfangsphase verschlafen.

Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen – der FC…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit