Anzeige

Fussball

Fußball-Kreisliga A: Wieder zwei TrainerwechselDer TSV Wendlingen und Armin Sigler gehen getrennte Wege

12.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch in der Kreisliga A bleiben nach mäßigen Leistungen die Trainerstühle nicht unumstritten – wie beim TSV Wendlingen. Beim A1Vizemeister war Armin Sigler erst letzten Sommer kurz vor Saisonbeginn angetreten, um die Lauterstädter zurück in die Bezirksliga zu führen, nach der 0:4-Pleite beim FV Plochingen war Schluss. Allerdings nicht Knall auf Fall, wie beide Seiten betonen. „Es war ein Prozess über mehrere Wochen“, sagen TSVW-Abteilungsleiter Sascha Strähle und Sigler unisono. Die beiden haben sich ständig ausgetauscht, auch am Montag wieder. In aller Offenheit. „Wir haben es uns beide anders vorgestellt“, sagt Strähle, nachdem die Wendlinger nach drei Niederlagen aus den ersten vier Spielen diesen Jahres auf Rang neun abgerutscht sind. Am Abend beratschlagten dann die Wendlinger Funktionäre intern und am Dienstagmorgen einigten sich beide Seiten auf eine einvernehmliche Trennung. „Vielleicht kann ein neuer Trainer noch einmal einen neuen Impuls setzen“, so die Hoffnung hier wie da.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Fußball

D-Junioren des TSV Wendlingen sind Hallen-Kreismeister

Bei der Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft der Nachwuchskicker in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle blieb Ausrichter FV 09 der große Coup verwehrt. Die 09-D-Junioren landeten in einer überaus spannenden Konkurrenz am Ende auf Platz vier. Jubeln durften die Spieler des TSV Wendlingen, die sich letztlich mit einem Punkt Vorsprung vor dem…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten