Anzeige

Fussball

Chancen schrumpfen auf ein Minimum

30.04.2018, Von Yannik Elsäßer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Aller Kampfgeist nutzt dem FV 09 beim 0:2 gegen Waldstetten nichts

Als Tabellenletzter hat man es gegen einen Aufstiegsaspiranten nie leicht. Im Fußball gilt daher im Spiel David gegen Goliath für den Außenseiter oftmals die Devise: Kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen. Genau das taten die Landesliga-Fußballer des FV 09 Nürtingen am gestrigen Sonntag gegen den Tabellenzweiten TSGV Waldstetten. Auch wenn die Nürtinger sich mit 0:2 geschlagen geben mussten, attestierte ihnen Trainer Manuel Rothweiler „eine gute kämpferische Leistung“.

Das Spiel selbst war lange Zeit vom Ergebnis her knapp, die Gäste aus Waldstetten dominierten die Begegnung allerdings über die gesamten 90 Minuten.

Von Beginn an drängten die Gäste auf das Führungstor und kamen nach acht Minuten zum ersten Mal gefährlich vors Tor, als Tobias Kubitzsch nach einer flachen Flanke von Ralph Molner knapp am Ball vorbeirutschte. Nürtingen hingegen konzentrierte sich überwiegend aufs Verteidigen. „Wir wollten tief stehen und als Team geschlossen gegen den Ball verteidigen“, beschrieb Rothweiler die Taktik, die er seinen Kickern zu Spielbeginn mit auf den Weg gegeben hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Fußball