Anzeige

Fussball

0:4 – Am Ende schwinden beim FV 09 Nürtingen die Kräfte

23.04.2018, Von Alexander Capano — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Nach starker Anfangsphase und einem Chancen-Plus muss sich die Wörth-Truppe bei der TSG Hofherrnweiler mit 0:4 geschlagen geben

Eine starke erste Halbzeit des FV 09 Nürtingen reichte nicht. Am Ende verlor man beim Tabellendritten TSG Hofherrnweiler doch noch deutlich mit 0:4.

So langsam geht es in die Endphase der Saison und der FV 09 Nürtingen musste auswärts auf die Ostalb in die Aalener Teilgemeinde reisen, zum spiel- und kampfstarken TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Wieder mal blieb der FV 09 Nürtingen nach einer starken ersten Halbzeit im gesamten Spiel ohne eigenen Torerfolg. Bei nun noch sieben ausstehenden Partien müsste ein kleines Fußballwunder passieren, um die noch fehlenden 14 Punkte zum Relegationsplatz aufzuholen.

Das Trainerduo Manuel Rothweiler und Oliver Scherb musste einmal mehr die Anfangsformation umbauen. In die Startelf rutschten der wiedergenesene und lange schmerzlich vermisste Thomas Burkhardt und Timo Mader, der spieltechnisch pausieren musste. Auch neu im Team war Semso Husejinovic. Dafür schonte sich der Spielertrainer Rothweiler selbst und Adonis Bublica war unter der Woche erkrankt und kam daher erst in der zweiten Hälfte des Spieles zum Einsatz. Loris Bauer musste auch pausieren. So musste Bernd Wenzel, mit im Trainerstab, aufgrund der akuten Personalnot der Nürtinger mit auf den Spielberichtsbogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Fußball

Der Spielbetrieb ist in Gefahr

Fußball: Mangel an Schiedsrichtern wird immer problematischer – Neulingskurs der Gruppe Nürtingen droht zu platzen

Seit Jahren ist die Zahl der Schiedsrichter rückläufig. Die Bemühungen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) und seiner 39 Schiedsrichtergruppen, diesen Mangel zu beheben, gehen oft…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten