Fussball

29.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frage: Unmittelbar vor dem möglichen Schlusspfiff will ein Team noch einmal wechseln. Da aber der Schiedsrichter das Spiel jetzt beendet, ist der zum Einwechseln bereitstehende Spieler so erbost, das er auf das Spielfeld rennt und den Schiedsrichter heftig mit der Hand zur Seite stößt. Wie reagiert der Schiedsrichter?

 

Antwort: Der Auswechselspieler erhält noch auf dem Spielfeld die Rote Karte. Wenn sich der Spieler dem Zugriff des Schiedsrichters entzieht, ist sein Spielführer über die Rote Karte zu informieren. Eine ausführliche Meldung im Spielbericht ist selbstverständlich.

Fußball