sp-ballerlei

06.06.2019 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch ein Spieltag, dann gehört die Fußballsaison 18/19 auch bei den Amateuren schon wieder der Vergangenheit an. Die spannendsten und zuschauerträchtigsten Begegnungen stehen aber erst danach an. In der Relegation. Ein letztes Mal Hoffen und Bangen: Aufstieg über die Hintertür, Abstieg oder doch der Klassenverbleib? Auch der TSV Köngen geht in die „Verlängerung“, ein Jahr nach dem bitteren Gang in die Bezirksliga winkt den Grün-Weißen die sofortige Rückkehr in die Landesliga. Drei Spiele lang müssen die Jungs von Trainer Daniel Rieker noch einmal ans Limit gehen. Der erste Gegner steht seit Sonntag fest: Mitabsteiger SG Bettringen. Der Vizemeister der Bezirksliga Ostwürttemberg hat es nicht mehr geschafft, den neuen Meister SV Neresheim abzufangen. Ein 5:1 gegen den Tabellenfünften SV Waldhausen hat den Kickern aus dem größten Stadtteil von Schwäbisch Gmünd nichts mehr genutzt, Landesliga-Novize Neresheim machte sein Meisterstück mit dem gleichen Resultat beim Absteiger TV Heuchlingen. Der Ort des ersten Relegations-Duells steht inzwischen auch fest: Gespielt wird am kommenden Mittwoch, 12. Juni, um 18 Uhr in Blaubeuren. Genauer gesagt: Auf der Sportanlage des SV Pappelau-Beiningen.

Jetzt, so kurz vor dem Abpfiff der Spielzeit, klammern sich Verantwortliche und Spieler mancher Vereine im Abstiegskampf an den letzten Strohhalm. Obwohl es nur drei Direktabsteiger aus der Landesliga geben wird (aus der Verbandsliga kommt kein Zuwachs), wird das dem TSV Weilheim aber vermutlich nichts mehr nutzen – nach neun Jahren in der Landesliga sind die Limburgstädter, die am Samstag im heimischen Lindachstadion ihre Abschiedsvorstellung gegen die TSV Oberensingen geben, sportlich abgestiegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Ballerlei

Die Arbeit im Home Office ist: gewöhnungsbedürftig. Doch auch wir, zwei der Drittel der Sportredakteure der Nürtinger/Wendlinger Zeitung haben uns in diesen Zeiten damit arrangiert. Einigermaßen wenigstens. Sicher, es gibt auch bei uns teilweise das papierlose Büro, dennoch ist es gerade bei der Arbeit in einem Verlag, der seit jeher mit und…

Weiterlesen

Mehr Ballerei Ballerlei-Archiv