Anzeige

Sport

Zum Abschluss gibt’s neun Medaillen für BSN

06.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bogenschießen

Viermal Gold, viermal Silber und einmal Bronze gab es bei den letzten Bezirksmeisterschaften der Bogenschützen in Seebronn. Der Wert der Medaillen ist gestiegen, weil eine neue Struktur der Wettkämpfe die Bezirksmeisterschaften aus dem Programm nimmt.

Nach der Anmeldung und der Bogenkontrolle verkündete die Bezirksbogenreferentin Ulrike Bayer das Absetzen der Bezirksmeisterschaften im kommenden Jahr. Dann wird die Ringzahl der Kreismeisterschaft zur Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft herangezogen, erläuterte der Landesreferent der Bogensparte Jörg Gras. Mit dieser Neuerung im Ohr begann der Wettkampf mit dem Einschießen. Die ersten Wertungspfeile deuteten schon auf gute Ergebnisse in den einzelnen Klassen hin.

In der Herrenklasse lag Volker Kindermann in der Halbzeit noch auf Platz vier. Daher war er gefordert und zeigte sein Können und Kampfgeist, sodass er am Ende mit 601 Ringen die Silbermedaille vor dem ringgleichen Andreas Telle bekam. Der Grund: Kindermann hatte mehr Zehner als Telle vorzuweisen. Der Sieg ging an den Reutlinger Markus Bleher (603). Die Nürtinger Frank Gebert (547) und Patrick Mayer (517) belegten Platz sieben und acht, Achim Schäfer von der SGes Bempflingen wurde Neunter. In der Mannschaftswertung war das ausreichend für den ersten Platz. Die Bempflingerin Julia Fischer wurde bei den Damen zweite mit 438 Ringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Anzeige

Sport