Anzeige

Sport

Zu viel Druck aufgebaut

15.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Frickenhausen hakt die Relegation ab

Drei Spiele ohne Sieg, dabei bloß ein Tor erzielt: Die Kicker des FC Frickenhausen zeigen Ermüdungserscheinungen. Trainer Murat Isik weiß, dass nach oben nichts mehr geht und hakt die Relegation ab. In den letzten vier Saisonspielen will er wieder Spaß und Lockerheit vermitteln. Morgen gastiert der VfR Aalen II im Täle.

Lange Zeit hat es hervorragend ausgesehen für den FCF, aber der Traum von der Oberliga ist jetzt wohl geplatzt, nachdem man am letzten Wochenende mit dem 0:4 in Sindelfingen die große Chance verpasste, näher an die Spitze heranzurücken.

„Ich habe die Mannschaft immer wieder unter Druck gesetzt und unheimlich viel verlangt“, sagt Isik und fügt selbstkritisch hinzu: „Das war ein Fehler, jetzt sind die Spieler ziemlich ausgebrannt.“ Man müsse sich nun eingestehen, dass es nach ganz vorne (noch) nicht reicht. „Da fehlt noch etwas.“

Gleichwohl hütet sich der FCF-Trainer, alles schlechtzureden. „Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und nur die momentane Situation analysieren“, warnt er, „wenn wir Vierter, Fünfter oder Sechster werden, dann haben wir eine Riesensaison gespielt.“ Jetzt, vor den letzten vier Spielen, gelte es wieder Spaß und Lockerheit reinzubringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Echterdinger crashen die Party

Fußball-Landesliga, Staffel 2: 0:2 – Oberensinger Unzufriedenheit nach der ersten Heimpleite

Die Stimmung erreichte gestern Abend in Oberensingen den Siedepunkt - freilich nicht auf dem Fußballplatz, sondern gleich nebenan auf dem Festgelände zum Maientag-Auftakt. Ernüchternd waren dagegen ein paar…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten