Anzeige

Sport

„Wir müssen uns jetzt schnell wieder berappeln“

10.10.2011 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Im Getriebe des FC Frickenhausen knirscht es – Beim 0:0 gegen den TSV Deizisau fehlen Leidenschaft und geistige Frische

Der Motor des FC Frickenhausen ist ins Stottern geraten. Am Samstag gab es das zweite Heim-0:0 in Folge, diesmal erkämpfte sich der TSV Deizisau verdientermaßen einen Zähler beim Tabellenführer. „Wir haben zum vierten Mal in Folge zu null gespielt“, kann FCF-Trainer Murat Isik zwar mit dem Ergebnis leben, nicht aber mit der Vorstellung seiner Mannschaft. „Damit kann ich nicht zufrieden sein.“

Irgendwie sind die Leichtigkeit und die Leidenschaft, die den FCF noch vor wenigen Wochen ausgezeichnet haben, abhanden gekommen. Das Team steckt in einem Tief, wirkt körperlich und geistig ausgebrannt. „Ich muss jetzt eingreifen“, hat Murat Isik erkannt, „das zeichnet sich schon seit den letzten drei Wochen ab, aber das ist nicht unser Anspruch.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten