Anzeige

Sport

Wendlinger Befreiungsschlag

02.03.2009, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wichtiges 3:1 gegen Schlusslicht SV 1845 – Reichenbach zieht weg

Der TSV Wendlingen ist perfekt ins Punktspieljahr 2009 gestartet. Das 3:1 gegen den Tabellenletzten SV 1845 Esslingen war ein richtiger Befreiungsschlag. Auch Spitzenreiter VfB Reichenbach darf sich nach der Winterpause gleich wieder als Sieger des Tages fühlen. Die Filstaler bezwangen den TSV Baltmannsweiler mit 3:1 und bauten ihren Vorsprung auf satte neun Zähler aus, weil der härteste Verfolger SG Eintracht Sirnau gegen den ASV Aichwald nicht über ein 2:2 hinauskam.

Auch der Tabellenfünfte TSV Sielmingen patzte, auf eigenem Geläuf zogen die Filderstädter gegen den TSV Wäldenbronn-Esslingen mit 1:2 den Kürzeren und verpassten so den Sprung auf Rang drei. Den hat nun der TSV Denkendorf trotz eines 0:0 gegen die TSG Esslingen inne. Die Begegnungen SC Altbach – TSV Wernau und Wernauer SF – TSV Köngen II fielen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.

TSV Wendlingen – SV 1845 Esslingen 3:1


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Sport

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten