Sport

Weit weg von der Form der Vorrunde

13.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlingens Trainer Schwarz übt sich vor dem Derby in Bescheidenheit

Wohl dem, der in diesen nassen Tagen einen Kunstrasenplatz besitzt. Der TSV Wendlingen ist seit Kurzem in dieser glücklichen Lage. Im Lauterstadion hätte das Derby gegen den TSV Köngen II am Sonntag wohl nicht stattfinden können, um den neuen Kunstrasenplatz herum befinden sich die Anlagen aber zum Teil noch im Bau. Doch in diesem Fall hatte die Stadt ein Einsehen und gab dem Verein eine mit Auflagen verbundene Sondererlaubnis.

Nicht kleiner werden dadurch die Probleme des Wendlinger Trainers Matthias Schwarz, der sein Team „noch meilenweit von der Form der Vorrunde entfernt“ sieht. Allein das Fehlen der nach wie vor verletzten Alexander Valet und Frank Hermann wirkt sich fatal auf die Konkurrenzfähigkeit des kleinen Kaders aus. Auch Neuzugang Ercan Topdag sei, so Schwarz, noch nicht wieder fit. Weil dazu komme, dass der Gegner von der anderen Neckarseite, „schwer auszurechnen“ sei, gibt sich der Wendlinger Übungsleiter bescheiden: „Mit einem Punkt wäre ich schon zufrieden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Sport

Oberliga, wir kommen

Basketball-Landesliga: Die Nürtinger Korbjäger schreiben ein neues Kapitel in der 34-jährigen Abteilungsgeschichte

Mit einem 78:68 (32:28)-Auswärtserfolg beim BV Hellas Esslingen krönten sich die Basketballer der TG Nürtingen vorzeitig zum Landesliga-Meister und machten den Aufstieg perfekt. Zum ersten…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten