Anzeige

Sport

TTC-Team nimmt Gestalt an

07.05.2010, Von Wolfgang Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Daniel Toadjer, Benedek Marton Olah und Yong Fu neu – Kenji Matsudaira kommt nicht

In Frickenhausen hat man sich ins Unabänderliche gefügt, hat die Hoffnung aufgegeben, aufgrund des Rückzuges einer DTTL-Mannschaft doch noch erstklassig bleiben zu können. Die zweite Bundesliga ist nun Fakt und jetzt gilt es für den TTC Frickenhausen, eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen.

Nachdem sich die Mitteilung aus dem Täle, der polnische Nationalspieler Jakub Kosowski vom SV Plüderhausen spiele auch in der zweiten Liga für den TTC, als Ente herausgestellt hat, ist Frickenhausens Verantwortlichen ein weiteres Großkaliber von der Fahne gegangen. Kenji Matsudaira, der Bruder des in die japanische Heimat zurückkehrenden Kenta Matsudaira, bleibt nun doch beim TTC Grenzau. Er hat im Brexbachtal einen Profivertrag erhalten. „Er hatte bei uns schon unterschrieben“, sagt Manager Jürgen Veith. „Wir haben ihn freiwillig aus dem Vertrag entlassen, weil wir ihm die Zukunft nicht verbauen wollten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Sport

Konkurrenz belebt das Geschäft

Frauenhandball, Dritte Liga Süd: Aufsteiger Wolfschlugen hat sich qualitativ und quantitativ verstärkt und peilt den Klassenverbleib an

„Der Sprung in die Dritte Liga ist immens“, sagt Rouven Korreik. Der Handballtrainer des TSV Wolfschlugen weiß, dass auf den Aufsteiger in der neuen Spielklasse hohe…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten