Anzeige

Sport

TTC-Manager Veith: „Wir sind eher Außenseiter“

27.10.2011, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: TTC erwartet Lokalrivale Plüderhausen

Die Hoffnung stirbt zuletzt – auch beim Tischtennis-Bundesligisten TTC matec Frickenhausen. Wenn der Tabellenvierte (6:4 Punkte) am kommenden Sonntag um 16.30 Uhr den Siebten SV Plüderhausen (4:6 Zähler) zum ewig jungen Lokalderby in der Sporthalle Auf dem Berg empfängt, sind die Vorzeichen für eine packende Partie gegeben.

Zum einen brennen die Gastgeber auf Revanche für das glatte 0:3 in Plüderhausen im Achtelfinale des DTTB-Pokals, zum anderen wollen sie ihr bislang sehr gutes Abschneiden in der deutschen Eliteklasse bestätigen. Kein leichtes Unterfangen allerdings, denn sowohl Trainer Jian Xin Qiu als auch Manager Jürgen Veith sind sich in der Prognose einig: „Wir sind diesmal eher Außenseiter.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Sport

Die Bürde mit Ersatzspielern war zu hoch

Tischtennis-Übersicht (1): Landesligist Wendlingen rutscht noch auf den letzten Platz ab – Aichtal gegen den Meister chancenlos

Der Abstieg des TSV Wendlingen aus der Landesliga ist schon vor dem letzten Spieltag festgestanden. Weil das bisherige Schlusslicht Sportbund Stuttgart III aber beim…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten