Anzeige

Sport

TSVO will ersten Dreier

29.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: Hartenstein fordert Wiedergutmachung

Zum Katastrophensonntag mutierte der Saisonauftakt am vergangenen Wochenende für den Neuling TSV Oberensingen, den TSV Wendlingen und vor allem für den TSV Köngen II, bei dem beim 1:9 in Plochingen der „Tag des offenen Tores“ angesagt war.

Umso mehr hofft man nun in Oberensingen und Köngen, dass die Teams am Sonntag den Schock der hohen Niederlagen verdaut haben und zeigen, dass es in dieser Saison um mehr geht als den Abstiegskampf. Ganz einfach dürfte das allerdings nicht werden, schließlich empfangen die Köngener in der Fuchsgrube im TV Nellingen II den Top-Favoriten. Doch nach dem Motto „Bangemachen gilt nicht“ setzt Trainer Stephan Hartenstein auf den Underdog-Effekt. „Nach dem 1:9-Debakel, bei dem noch der Torwart der beste Mann war, erwartet von uns wohl niemand etwas“, sagt er. Niemand außer ihm selbst.

Hartenstein nimmt seine Spieler bei der Ehre und fordert eine umfassende Wiedergutmachung: „Man kann schon mal müde oder außer Form sein, aber was ich letzten Sonntag gesehen habe, ließ einfach die Einstellung vermissen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Sport