Anzeige

Sport

TSV Wolfschlugen hat das Siegen nicht verlernt

16.03.2009, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit 30:27-Auswärtssieg bei der TS Göppingen Selbstvertrauen getankt – Steigerung aber noch möglich

Der TSV Wolfschlugen wollte unbedingt die schwache Vorstellung bei der SG Lauterstein wettmachen, was zumindest dem Ergebnis nach beim 30:27-Auswärtssieg gelang. Noch war die Leistung nicht überragend, aber kämpferisch konnte das Team von Florian Beck voll überzeugen, denn auch klare Rückstände in beiden Spielhälften wurden weggesteckt.

Vor allem in der Abwehrarbeit zeigte der TSV Wolfschlugen zeitweise eine starke Vorstellung und auch Hans Herrmann war wiederum ein starker Rückhalt für sein Team, sodass die Gäste viele schnelle Konter und Gegenstöße einleiten konnten. Aus dem Positionsangriffsspiel zeigte das Team aber einige Schwächen, jedoch brachte man den starken Kreisspieler Wallnitz immer wieder in Position, der zu sieben Torerfolgen kam. Der Sieg gibt Selbstvertrauen, doch gibt es für Trainer Beck noch einige Arbeit, um die Wurfschwäche bei Kontern und aus dem Rückraum zu verbessern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport