Anzeige

Sport

Titelanwärter Neuffen kommt unter die Räder

17.03.2009, Von Monika Kleiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kollektiv-Aussetzer des TBN sorgt für eine herbe 18:30-Klatsche bei der HSG Deizisau-Denkendorf II

Einen herben Dämpfer im Meisterschaftsrennen der Landesliga haben die Handballerinnen des TB Neuffen erlitten. Die Rot-Weißen leisteten sich bei der HSG Deizisau-Denkendorf II einen kollektiven Aussetzer und kamen mit 18:30 (10:14) unter die Räder.

Für die Gastgeberinnen ging es in diesem Spiel um sehr viel. Deizisau-Denkendorf kämpft um den Verbleib in der Landesliga und genau so trat die Mannschaft auch auf. Neuffen kam von Anfang an nie richtig ins Spiel. Es begann bereits im Abwehrverband, der alles andere als sicher agierte. Daraus resultierte auch, dass die Rot-Weißen das gewohnte Tempospiel nicht aufziehen konnten.

Irina Lutz gelang der erste Gästetreffer zum 1:2 (6.). Die nächsten Minuten standen dann wieder im Zeichen der HSG, die auf 5:1 (9.) davonzog. Danach schien der Knoten bei den Rot-Weißen zu platzen. Lutz verkürzte auf 2:5 (10.), Carola Probst traf zum 3:6 (11.) und erneut Lutz verkürzte auf 4:6 (12.). In dieser kurzen Phase verstand es die TBN-Abwehr, das Spiel der HSG immer wieder zu unterbinden. Wer dachte, dass das nun die Wende im Spiel sei, sah sich rasch eines Besseren belehrt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport