Schwerpunkte

Sport

Tischtennis: Verbandstag des TTVWH in Stuttgart

19.07.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Verbandstag des TTVWH in Stuttgart

Neues Ressort Schulsport installiert Zwei Ressorts unbesetzt

Beim Verbandstag des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) im SpOrt Stuttgart wurde Frank Tartsch (Böblingen) als Präsident wiedergewählt. Er hat das Amt seit 14 Jahren inne. Ebenso ohne Gegenstimme wurden die weiteren Präsidiumsmitglieder wiedergewählt.

Zuvor stimmten die 171 Delegierten aus 15 Bezirken einer Satzungsänderung zu, die eine Installierung des Ressorts Schulsport beinhaltet. Die erst 20-jährige Shpresa Haxhillari, zurzeit hauptamtlich im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres für den TTVWH aktiv, wurde ohne Gegenstimme gewählt. Der Verband verspricht sich von dieser Konstellation weiteren Auftrieb bei seinen umfangreichen Aktivitäten im Bereich der Ganztagesbetreuung.

TTVWH-Präsident Tartsch ging in seiner Ansprache besonders auf die das aus seiner Sicht gesellschaftspolitisch wichtige Thema der Ganztagesbetreuung ein. In diesem Feld müsse Tischtennis Vorreiter mit zahlreichen Angeboten sein. Daneben nahm er Stellung zu der Auseinandersetzung zwischen der Strukturkommission, zusammengesetzt aus den Landesverband-Präsidenten und dem Deutschen Tischtennis-Bund. Ein vom ihm gelenkter TTVWH bleibe in den diskutierten Fragen standhaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Sport

Zwei späte Tore als Entschädigung

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FC Frickenhausen und der TSV Köngen trennen sich 1:1 unentschieden. Den Gästen gehörte die erste, den Hausherren die zweite Halbzeit. FCF-Keeper Grgic hält sein Team vor der Pause im Spiel, leistet sich dann aber einen groben Patzer. Köhler gleicht aus.

„Ein müder Sommerkick“, lautete…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten