Anzeige

Sport

Tischtennis-Landesliga, Herren

04.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Landesliga, Herren

Trotz einer guten Leistung verlor der TSV Wendlingen II das Spiel beim TSV Oberbrüden knapp mit 6:9. Es zeigte sich wieder einmal, dass das junge Team auch gegen die Spitzenmannschaften mithalten kann, am Ende aber doch immer knapp das Nachsehen hat.

Nach dem Gewinn der Doppel durch Bopp/Gantert (gegen Tomaschek/Quiram) und Weber/Löchel (gegen Krenzlin/Claus) lagen die Gäste 2:1 vorne und es sah eigentlich ganz gut aus. Danach war Tobias Bopp, der so langsam mit dem neuen Schlägermaterial zurechtkommt, einmal mehr erfolgreichster Akteur auf Seiten der Gäste. Er besiegte im Spitzenpaarkreuz sowohl Dieter Senge, als auch Heiko Tomaschek. Benjamin Hirsch musste sich Tomaschek beugen, bezwang aber Dieter Senge. Letztlich gewann nur noch Tobias Riedle in der Mitte gegen Christoph Krenzlin, alle anderen Einzel gingen verloren. ru


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Sport

Umjubeltes Ende einer mitreißenden Reise

Fußball: Der TSV Köngen schießt sich mit einem überraschend souveränen 5:1-Sieg gegen Weilheim zurück in die Landesliga

Die dritte Aufgabe entpuppte sich als die einfachste. Mit einem 5:1-Erfolg gegen den TSV Weilheim hat der TSV Köngen gestern Nachmittag vor über 2000 Zuschauern in Jesingen auch die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten