Anzeige

Sport

TGN verschenkt Sieg am Ende fast noch

23.03.2009, Von Micha-Pascal Weippert — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach dem 29:28-Sieg über Ludwigsfeld waren sich im Nürtinger Lager alle einig: Hauptsache zwei Punkte

Wie schon im Hinspiel hatten die Oberliga-Handballerinnen der TG Nürtingen Probleme mit der TSF Ludwigsfeld. Nach einer Vier-Tore-Führung in den letzten Minuten mussten sie sogar noch einmal um den 29:28 (16:13)-Heimsieg zittern, da sie im Angriff immer wieder durch unnötige Fehler den Ball verloren und die Gäste jede Chancen zum Konter nutzten. Am Ende waren sich jedoch alle einig: Hauptsache gewonnen.

Schon nach wenigen Sekunden setzte sich Mona Binder auf halbrechts durch und brachte ihre Farben mit 1:0 in Führung. Allerdings musste die Turngemeinde im Gegenzug gleich den Ausgleich hinnehmen. Zwar stand die Abwehr der Gastgeberinnen gewohnt sicher, doch trotz eines drohenden Zeitspiels glich Ludwigsfeld erneut zum 2:2 aus (6.). In der Folgezeit setzten sich die TGNlerinnen etwas ab und nachdem Nele Sigel einen Konter zum 5:2 vollendete, betrug der Vorsprung erstmals drei Tore. Doch innerhalb kürzester Zeit schaffte Ludwigsfeld von den 5:5-Ausgleich (11.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport