Anzeige

Sport

Teuer erkaufte drei Punkte

26.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: Raidwangen wahrt Minimalchance

Durch den knappen 3:2-Sieg gegen den TSV Grafenberg wahrte der TSV Raidwangen seine Minimalchance auf den Relegationsplatz. Der Sieg wurde jedoch teuer erkauft, da sowohl Marco Schott als auch Florian Henzler durch Platzverweise im letzten Spiel fehlen werden.

In den ersten Minuten ging es auf dem Raidwänger Sportplatz heiß her, denn nach 22 Minuten stand es schon 2:2 unentschieden. Zu Beginn der Partie hatten die Gäste mehr vom Spiel, allerdings ging der TSV Raidwangen mit 1:0 in Führung, als Marco Schott sich am langen Pfosten freistahl und einen von Jens Lewang getretenen Freistoß aus acht Metern einschoss (9.). Im Gegenzug fiel beinahe der Ausgleich, jedoch schoss Fabio Cutruneo aus kurzer Distanz über das Quergebälk (10.). Doch nur vier Minuten später köpfte er eine Freistoß-Flanke zum 1:1 ein.

Eine Minute darauf gingen die Grafenberger sogar in Führung, nachdem Simon Früh einen Querpass zum 2:1 einlochte (15.). In der 22. Minute glich Thomas Bachmann aus. Aus 16 Metern hatte er das Leder volley unter die Latte gedroschen. Im weiteren Spielverlauf gestalteten die Hausherren die Partie ausgeglichener. Die besseren Chancen besaßen allerdings die Gäste. Einen Freistoß von Krisztian Paraszhidisz aus 17 Metern lenkte Tobias Rückenbaum gerade noch an die Latte (37.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte sich Samuele Cutruneo im Raidwänger Strafraum durch und verfehlte das Tor nur knapp.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport

Schmid-Ungerer zieht’s in die 3. Liga

Handball-Oberliga

Handball-Oberligist TSV Zizishausen muss einen schmerzhaften Abgang hinnehmen. Maximilian Schmid-Ungerer wird zur kommenden Saison zum TV Plochingen wechseln.

Vergangenes Jahr war Schmid-Ungerer (Archivfoto) eigentlich bereits vom TSV Deizisau zum damaligen Drittligisten TV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten