Anzeige

Sport

TBN trennt sich von Klaus Müller

14.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Lange hat sie nicht gehalten, die Ehe zwischen dem abstiegsbedrohten TB Neckarhausen und Klaus Müller. Im Januar erst für Reiner Walz gekommen, haben die TBN-Verantwortlichen den Trainer nach nur vier Monaten wieder an die frische Luft gesetzt.

Nach der deprimierenden 2:3-Heimpleite gegen Schlusslicht TSV Oberlenningen hatte sich Klaus Müller am Sonntag ganz entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten nach dem Spiel sehr schnell verabschiedet. Die Enttäuschung stand ihm ins Gesicht geschrieben. „Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass Klaus Müller auf mich zukommen und um die Trennung bitten wird“, sagt TBN-Vorsitzender Gerhard Brodbeck, „er hat Anzeichen von Resignation gezeigt, weil er gemerkt hat, dass es nicht so funktioniert, wie er sich das vorgestellt hatte.“ So aber musste er dem Trainer am Montagabend die schlechte Nachricht überbringen. Ein kurzes Telefongespräch und der Schlussstrich war gezogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Sport

Echterdinger crashen die Party

Fußball-Landesliga, Staffel 2: 0:2 – Oberensinger Unzufriedenheit nach der ersten Heimpleite

Die Stimmung erreichte gestern Abend in Oberensingen den Siedepunkt - freilich nicht auf dem Fußballplatz, sondern gleich nebenan auf dem Festgelände zum Maientag-Auftakt. Ernüchternd waren dagegen ein paar…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten