Anzeige

Sport

Sturz kostet neuen Weltrekord

11.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochdorfers gewannen trotzdem – Auch Herbst auf dem Weg zur EM

Am Samstag fand in Gau-Algesheim (Rheinland-Pfalz) das 1. Junior-Masters im Kunstradfahren statt. Mit um den Sieg fuhren die Wendlingerinnen Carla und Henriette Hochdorfer. Bei dieser Wettkampfserie, die aus drei Wettkampftagen mit insgesamt sechs Wertungen besteht, kämpfen die Sportlerinnen und Sportler um die Teilnahme an der Junioren-Europameisterschaft des Hallenradsports sowie um einen Platz in der Junioren-Nationalmannschaft.

Ausgetragen wurden die Wettkämpfe in den Disziplinen Einer- und Zweierkunstradfahren der Junioren sowie Juniorinnen. Für den RSV Wendlingen startete im Einer-Kunstradfahren der Junioren Moritz Herbst. Sein Ziel für dieses Jahr ist es, sich nach einem Jahr in der Junioren-Nationalmannschaft erneut dafür zu qualifizieren. Mit Blick auf dieses Ziel kann er seinen ersten Wettkampf auch als gelungen betrachten. Mit 131,19 ausgefahrenen Punkten sicherte er sich den fünften Platz und somit den zweiten Rang für die Junioren-Nationalmannschaft bei vier zu vergebenden Plätzen. Und noch ist Platz für Steigerungen, da einige Unsicherheiten dazu führten, dass ihm am Ende seines Programms die Zeit ausging. Seine zweite Wertung war dagegen ein voller Erfolg: mit 147,35 ausgefahrenen Punkten lag er nur knapp unter seiner persönlichen Bestleistung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport