Anzeige

Sport

Stefan Schumacher: „Ich habe definitiv nicht gedopt“

24.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zweifacher Tour-Etappensieger aus Nürtingen geht im Exklusiv-Interview in die Offensive und beteuert seine Unschuld – Der 27-Jährige ist überzeugt, bald wieder Rennen zu fahren

Ein bewegtes Jahr liegt hinter Stefan Schumacher. Nach einem verkorksten Frühjahr trumpfte der Radprofi aus Nürtingen bei der Tour de France groß auf, gewann beide Zeitfahren und durfte sich zwei Tage lang das Gelbe Trikot des Spitzenreiters überstreifen. „Ich habe mir auf einmal zwei Wunschträume eines jeden Radrennfahrers erfüllt“, sagt er. Doch dann fiel ein langer Schatten auf den 27-Jährigen, er soll mit dem Epo-Präparat Cera gedopt haben. In einem Exklusiv-Interview zwei Tage vor Heiligabend stand er unserer Zeitung Rede und Antwort.

nStefan Schumacher, wie geht es Ihnen so kurz vor Weihnachten?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Anzeige

Sport