Schwerpunkte

Sport

Spitzentanz beim FCN

30.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 3

„Verlieren verboten“ heißt es für beide Mannschaften, wenn der Tabellenprimus FC Nürtingen 73 am Sonntag zum Rückrundenauftakt auf seinen hartnäckigen Verfolger Wernauer SF trifft.

Über weite Teile der Hinrunde hinweg dominierten die Wernauer SF die Liga. Am zehnten Spieltag setzte es allerdings die erste Niederlage gegen den TSV Wendlingen II. Ab dann geriet die Mannschaft von Klaus Sieber etwas ins Stocken. WSF-Abteilungsleiter Peter Rüttinger weiß auch warum. Für ihn liegt es in erster Linie an der sehr schlechten Trainingsbeteiligung der jungen Spieler. „Das ist charakteristisch für die WSF“, ärgert sich Rüttinger.

Nutznießer des Wernauer Tiefs war der FC Nürtingen 73, der den bisherigen Primus vom Sockel stieß und seitdem Platz eins äußerst erfolgreich verteidigt. Im nun anstehenden direkten Duell haben die WSF aber die Möglichkeit, wieder eine Trendwende einzuleiten. Die Ausgangslage ist günstig: Mit aktuell sechs Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter und einem Nachholspiel vor Augen könnten die Sportfreunde mit zwei Siegen bis zur Winterpause nach Punkten mit den 73ern gleichziehen. Diese Ausgangssituation ist „Motivation genug für die Jungs“, sagt Rüttinger, „wir wissen, um was es geht.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten