Anzeige

Sport

Schnell auf der Siegerstraße

18.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grötzingen überzeugt beim 5:1-Heimsieg gegen Kellerkind Neuffen

Einen überzeugenden 5:1-Erfolg landete der TSV Grötzingen gegen den akut abstiegsgefährdeten VfB Neuffen. Während die Gäste immer tiefer in den Tabellenkeller rutschen, gelang TSVG-Coach Bernd Wenzel mit seiner Mannschaft der zweite Sieg in Folge.

Die Hausherren nahmen sich viel vor und wollten an die starke Vorstellung beim TSV Jesingen anknüpfen. Dementsprechend legte der TSVG los wie die Feuerwehr und erzielte bereits nach vier Zeigerumdrehungen die umjubelte Führung. Einen tollen Spielzug über Federico Porro und Francesco Bisceglia schloss Ioannis Metsios mit einer feinen Einzelleistung aus acht Metern ab. Nur weitere drei Minuten später legte sich Alexander Murr die Kugel zu einem Freistoß zurecht. Der stramme Flachschuss wurde von der Neuffener Defensive so unglücklich abgelenkt, dass Kevin Hartlieb im VfB-Tor keine Abwehrchance mehr hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Sport

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten