Anzeige

Sport

Nürtinger Nachwuchs-Judoka sahnen mal wieder in Friesenhofen ab

08.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 30. Mal hatte die SG Friesenhofen zum Nikolausturnier ins Allgäu eingeladen. Das gemeinsame Turnier für die Altersklassen U 10 und U 12 richtet sich an noch nicht so erfahrene Judokämpfer und ist deshalb beschränkt auf Teilnehmer, die maximal den orange-gelben Gürtel besitzen. Zum fünften Mal in Folge konnten die Jungs und Mädels des Judovereins Nürtingen den Wanderpokal als erfolgreichster Verein mit nach Hause nehmen. Mit sechs ersten Plätzen, drei zweiten und zwei dritten Plätzen hatten die Nürtinger in der Vereinswertung fast die doppelte Punktzahl wie die Zweitplatzierten aus Kempten erreicht. Das Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmer mit dem Wanderpokal: Vorne von links: Benedikt Haas, Linus Kienzler, Karin Hoang (1.), Esin Aslan, Marlies Nees, Klara Linckh, Katharina Albertin (1.), Lea Müller (2.), Julian Beckmann. Mitte von links: Dominik Schrödel (3.), Annika Klemm (2.), Finn Höhn, Mira Weise, Carla Müller, Kevin Hoang, Max Gutheil (1.), Mike Wurster (1.), Mike Deckert (3.). Hinten von links: Benedikt Mühlhause (1.), Mara Frasch (1.), Kai Müller, Felix Illgen, Hannes Köhler, Leo Kirchmaier (2.), Bruno Bähring, Julian Schröder. jn/Foto: Hofgärtner

Sport

Flattern beim großen Finale die Nerven?

Fußball-Relegation: Herausforderer TSV Oberensingen und der TSV Köngen kämpfen in Wernau um den letzten Landesliga-Platz

Die TSV Oberensingen will zurück in die Landesliga, nach 44 unendlich lang anmutenden Jahren in der fußballerischen Bedeutungslosigkeit. Der TSV Köngen möchte den Absturz in die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten