Anzeige

Sport

Nürtinger Frauen mussten kämpfen

28.11.2011, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga Süd, Frauen: Hauchdünner 37:36-Auswärtserfolg über Großbottwar

Nach einem Herzschlagfinale sicherte sich die TG Nürtingen am Samstag beim TV Großbottwar einen hauchdünnen 37:36-Erfolg und führt weiterhin das Tabellenmittelfeld an. Wieder einmal gelang es der Turngemeinde, im Schlussspurt zuzulegen und zwei weitere Auswärtspunkte zu erobern.

„Uns haben am Ende leider die Wechselmöglichkeiten gefehlt,“ bezeichnete nach dem Abpfiff Trainer Paul Herbinger vom TV Großbottwar als den ausschlaggebenden Faktor und verwies damit auf seinen durch Abwanderungen und Verletzungspech verminderten Kader. Was sich allerdings auf Nürtinger Seite auf der Tribüne sammelte, war auch nicht von schlechten Eltern. Mit den anwesenden verletzten Carla Weiss, Nele Sigel, Frances Günthel und kurzfristig auch noch Denise Kunicke drückte ein ansehnliches Grundgerüst einer Drittligamannschaft die unangenehme Tribünenbank.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten