Anzeige

Sport

Nicht reif für die Relegation Fußball-Verbandsliga: FC tut in Nagold nach 1:0-Führung zu wenig und kassiert noch den Ausgleich

03.05.2010, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: FC tut in Nagold nach 1:0-Führung zu wenig und kassiert noch den Ausgleich

Erneut scheiterte der FC Frickenhausen in seinem Bemühen, gegen den VfL Nagold den ersten Sieg einzufahren. Am vergangenen Freitagabend teilten sich beide Teams beim 1:1 zum vierten Mal in Folge die Punkte.

Sowohl Nagolds Trainer Jörg Wieland als auch FC-Coach Murat Isik konnten mit diesem Ergebnis ganz gut leben, wobei Isik doch ein wenig zwei verschenkten Punkten nachweinte: „Wir waren dem Sieg näher und hätten mit einem Dreier die vor uns liegenden Mannschaften noch mehr ärgern können.“ Die höhere Anzahl klarster Einschussmöglichkeiten zugunsten der Frickenhäuser stützte Isiks Einschätzung. Allerdings blieb den rund 200 Besuchern auch nicht verborgen, dass die Gäste nach der frühen 1:0-Führung zu wenig taten, um der blutjungen Truppe aus dem Nagoldtal frühzeitig den Zahn zu ziehen. Dieses Verhalten spricht eindeutig gegen die These, dass die Kicker aus dem Neuffener Tal reif genug sind, um zumindest im Kampf um den Relegationsplatz noch ein Wörtchen mitreden zu können.

Die Isik-Truppe ist nunmehr aber seit fünf Spieltagen ungeschlagen, hat bei der zweitstärksten Heimmannschaft der Liga nicht verloren. Bereits am kommenden Mittwoch trägt die Täleself das Nachholspiel bei der Spvgg 07 Ludwigsburg aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Sport

Konkurrenz belebt das Geschäft

Frauenhandball, Dritte Liga Süd: Aufsteiger Wolfschlugen hat sich qualitativ und quantitativ verstärkt und peilt den Klassenverbleib an

„Der Sprung in die Dritte Liga ist immens“, sagt Rouven Korreik. Der Handballtrainer des TSV Wolfschlugen weiß, dass auf den Aufsteiger in der neuen Spielklasse hohe…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten