Anzeige

Sport

Motorsport: Porsche Super Sports Cup in Oschersleben

07.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Porsche Super Sports Cup in Oschersleben

Der gebürtige Aichtaler fährt von ganz hinten auf Rang zwei vor

Horst Stäbler, der gebürtige Aichtaler fuhr beim dritten und vierten Lauf des Porsche Super Sports Cup in Oschersleben ein sensationelles Rennen. Von hinten startend fuhr er auf den zweiten Platz und hatte sogar den Sieg in greifbarer Nähe.

In der Magdeburger Börde fand der dritte und vierte Meisterschaftslauf im Porsche Sports Cup statt. Von Nieselregen bis Sonnenschein war alles dabei. Stäbler fühlte sich gut sortiert und sicherte sich mit dem dritten Platz im Qualifying eine gute Ausgangsbasis für die beiden Rennen. Stäbler brannte bereits nach zwei Einführungsrunden die beste Zeit in den Asphalt, die anschließend nur zwei seiner Kontrahenten verbessern konnten.

Das erste Rennen wurde zusammen mit den weitaus stärkeren GT-Rennwagen gestartet. Bereits beim Anfahren in die Einführungsrunde war für den Gesamt-14. alles gelaufen. Die Kupplung gab ihren Geist auf und die Gänge ließen sich nicht mehr wechseln. Somit musste Stäbler die Box aufsuchen und das Rennen als Zuschauer betrachten. Nun war die Boxen-Crew gefragt, die Kupplung zu wechseln und das Rennfahrzeug wieder fahrtüchtig zu machen. Bis nachts um 2 Uhr wurde an Stäblers 996 GT3 Cup Porsche geschraubt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Sport