Anzeige

Sport

Leichtathletik

07.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schlecht vertreten waren die Vereine des Kreises Esslingen bei den Württembergischen Schüler-B-Bestenkämpfen im Mehrkampf in Weingarten, dabei hat der Kreis gerade in dieser Altersgruppe echte Top-Athleten, die vorne mitmischen können.

War es die weite Anreise oder einfach fehlendes Interesse? Während die Mädchen des Kreises völlig fehlten, waren es bei den Jungen der Nürtinger Marc Salzer und eine Mannschaft der LG Leinfelden, die den Weg nach Oberschwaben antraten. Die LGL belegte mit 7797 Punkten Rang zwölf unter 15 Mannschaften. In der Einzelwertung war Fabian Heinle im Vierkampf der M 13 mit 1716 Punkten auf Rang 26 am besten platziert. Mit 9,94 Sekunden im 75-Meter-Lauf war er dabei einer der schnellsten Sprinter.

Anders der Nürtinger Marc Salzer im Vierkampf der M 12. Erst ein verpatzter Weitsprung mit 4,17 Metern brachte ihn um alle Siegchancen. Mit 54,50 Metern Ballwurf war er mit Abstand bester aller Teilnehmer und auch mit 10,70 Sekunden über 75 Meter und 1,44 Metern im Hochsprung immer vorne mit dabei. In der Endabrechnung kam er auf 1732 Punkte und dies war Rang vier im über 60 Teilnehmer starken Feld.

Herausragend bei den Mädchen in W 13 war der Doppelsieg für die Region. Jaqueline Wollmertshäuser (Reutlingen) gewann mit 2140 Punkten vor Edda Kuhlmann (Tübingen, 2107). pk


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Sport