Anzeige

Sport

Kunstturn-Landesliga Der Umbau ist geglückt

12.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einen fulminanten Saisonstart legten die Turner des TSV Wernau in der Landesliga hin. Gegen den SV Bolheim gab es einen überragenden 302,65:277,75-Erfolg.

Trainer Gunter Mayer setzte beim Auftakt drei neue Nachwuchsturner ein und Deniz Späth erreichte mit seinen erst 16 Jahren gleich am ersten Gerät, dem Boden, mit 13,30 Punkten die zweitbeste Wertung für Wernau. Nico Hofmann turnte am Seitpferd und am Barren, während Alexander Jainczyk sein Debüt an den Ringen gab. Da auch die jungen Turner zu Beginn des Wettkampfes ihre Übungen gut durchturnen konnten, wurde die Sicherheit an den Geräten immer größer und so kamen zu keiner Zeit Zweifel am Sieg auf.

Das geschlossen auftretende Team demoralisierte den Gegner und entschied alle sechs Geräte für sich, sodass auch zwölf Gerätepunkte gesammelt werden konnten. Andreas Thüringer baute in seine Ringeübung erstmals das Kopfkreuz ein und wurde mit 14,20 Punkten belohnt.

Weitere Turner für Wernau waren Alexander Firsching (Barren, 11,65), Nico Mayer (Sprung, 12,90), Moritz Hamann (Seitpferd, 12,20), Benjamin Baron (Sprung, 12,90) und Dominik Migsch (Ringe, 13,10). Bester Sechskämpfer war Emanuel Beck, der sich mit sensationellen 78,70 Punkten ganz weit oben in der STB-Sechskämpferliste einreihen konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Sport