Anzeige

Sport

KG im Kellerduell obenauf

24.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ringer-Landesklasse: Befreiungsschlag für Kirchheim/Köngen

Heimsieg für die KG Kirchheim/Köngen im Kellerduell: Im Kampf des Tabellenletzten gegen den Vorletzten kam die Kampfgemeinschaft in der Ringer-Landesklasse zu einem 17:10-Erfolg gegen die KG Korb II/Amstetten und kletterte in der Tabelle auf Rang sechs.

Beide Mannschaften setzten mehr als zwei Nicht-Deutsche Ringer ein, wodurch jeweils vier Mannschaftspunkte direkt an den Gegner gingen. Für Kirchheim/Köngen kam hier Vadim Aristov in der Gewichtsklasse bis 86 Kilogramm zum Sieg, während beim Gegner Marc Schubert die Punkte in der Gewichtsklasse bis 66 Kilo bekam. Für Mirways Karimi hatte sich in der Klasse bis 57 Kilo das Gewichtmachen gelohnt, denn kräftemäßig war er seinem Gegner Oliver Würth deutlich überlegen und kam so zu einem technischen Überlegenheitssieg.

Im Schwergewicht konnte die KG zum ersten Mal nach langer Verletzungspause wieder Nico Müller einsetzen. Bei seinem Comeback kontrollierte er den Kampf gegen den stark eingeschätzten Vasileios Molochis. Mit einer Beinschleuder ging er in Führung, die er sicher zum 10:5-Punktsieg über die Zeit brachte. Nachwuchsringer Samuel Bürkle ging in der Gewichtsklasse bis 61 Kilo engagiert gegen Simon Worg zu Werke. Dieser war in der Bodenlage aber abgeklärter und schulterte hieraus den Heimringer. Marius Kohnle kam für die KG nach einem Kopfhüftschwung zu einem schnellen Schultersieg gegen Moritz Gammerdinger.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Sport