Anzeige

Sport

Kampfgeist war Trumpf

18.01.2010 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd: Derby gegen Ostfildern geht mit 31:29 an Wolfschlugen

In einem abwechslungsreichen, aber keinesfalls hochklassigen Lokalderby sicherte sich der TSV Wolfschlugen einen verdienten 31:29-Heimsieg im Endspurt. Die Partie war spannend, wogte hin und her mit wechselnder Führung, aber auch mit starken Schwankungen in den Leistungen.

Zunächst war der TSV Wolfschlugen spielbestimmend, dann konnte die HSG Ostfildern die Begegnung prägen und gegen Ende setzte sich wieder das Heimteam durch. So erlebten die Fans beider Seiten ein Wechselbad der Gefühle mit dem besseren Ende für die „Hexenbanner“ aus Wolfschlugen. Die Spannung und Dramatik blieb in diesem Spiel jederzeit erhalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten