Anzeige

Sport

Jugendhandball Der zehnte Sieg in Folge

16.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die A-Jugend des TSV Zizishausen bleibt souveräner Tabellenführer der Württemberg-Liga. Gegen die HSG Schmiden/Oeffingen gelang beim 30:25 (17:13)-Sieg ein wichtiger Schritt Richtung Meisterschaft.

Beide Mannschaften leisteten sich viele Fehler, vor allem die Torhüter glänzten. Bis zum 5:3 verlief das Spiel ausgeglichen, dann konnten sich die „Schnaken“ auf 10:6 absetzen, obwohl man weiterhin kläglich mit seinen Chancen umging. Zur Pause führte der TSVZ mit 17:13. Die zweite Halbzeit ähnelte der ersten. Aus einer guten Deckung konnte man viele Möglichkeiten aus dem Gegenstoß nicht verwirklichen. So blieb es beim Vier-Tore-Vorsprung. Eine Hinausstellung der Gäste nutzten dann aber die Einheimischen, um sich entscheidend auf sechs Tore abzusetzen. In einer bis zum Schluss fairen Partie gewannen die „Schnaken“ verdient mit 30:25 und führen die Württemberg-Liga souverän mit 20:0 Punkten an.

Mit diesem zehnten Sieg in Folge haben die Zizishäuser jetzt eine gute Ausgangsposition auf den ersten Platz und den damit verbundenen Einzug ins Finale um die Württembergische Meisterschaft. mr

TSV Zizishausen: Guksch, Smykalla; Reinl (6/1), Wurster (4), Zimmermann (7/1), M. Baum (8), Dotschkal, Schaible, Kussmann, Renner-Slis (1), J. Baum (1), Schorr (3).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Sport

Alina Kenzel schafft Platzrekord

Leichtathletik: Vorjahressiegerin wiederholt ihren Triumph beim Werfertag in Nürtingen

Was sich in den vergangenen Jahren zu einem hochkarätigen Werfer-Meeting entwickelte, litt in diesem Jahr unter einem Teilnehmerrückgang. Nur 55 Athleten waren in die Nürtinger Neckarau gekommen. Der Grund lag auf…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten