Sport

Jetzt gilt die Konzentration der Meisterschaft

02.03.2009, Von Ralph Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frickenhausen/Würzburg entwickelt beim 1:3 gegen Charleroi viel Pech und ist so gut wie ausgeschieden

Die Würzburger s.Oliver-Arena ist für die Tischtennis-Profis des TTC Müller Frickenhausen/Würzburg offenbar kein gutes Pflaster. Wie schon vor 14 Tagen in der Bundesliga gegen Bremen gab es auch im Viertelfinale der Champions League eine 1:3-Niederlage. Dabei wäre gegen den fünffachen Titelgewinner Royal Villette Charleroi für Tan und Co. durchaus etwas zu holen gewesen.

Dem nackten Resultat nach wurden die Belgier ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht, ein Blick auf das Satzverhältnis von 7:9 zeigt aber, dass es für die Königlichen aus Charleroi ein hartes Stück Arbeit war. „In fast jedem Satz zwei Punkte Unterschied und wir verlieren alles. Wir haben momentan wirklich die Seuche“, haderte TTC-Präsident Rolf Wohlhaupter-Hermann. Er wollte und konnte keinem seiner Akteure einen Vorwurf machen in vier Duellen, die teilweise das Prädikat „Weltklasse-Tischtennis“ verdienten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport

Oberliga, wir kommen

Basketball-Landesliga: Die Nürtinger Korbjäger schreiben ein neues Kapitel in der 34-jährigen Abteilungsgeschichte

Mit einem 78:68 (32:28)-Auswärtserfolg beim BV Hellas Esslingen krönten sich die Basketballer der TG Nürtingen vorzeitig zum Landesliga-Meister und machten den Aufstieg perfekt. Zum ersten…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten