Anzeige

Sport

In Raidwangen gehen „langsam die Lichter aus“

23.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: Nur noch geringe Chancen auf Relegationsplatz – Nun kommt Grafenberg – Neckartailfingen empfängt FV 09

Im Umkreis von fünf Kilometern Luftlinie spielt sich am Sonntag um 15 Uhr die ganze Dramatik des Abstiegskampfes ab. In Raidwangen, Neckartailfingen und Grötzingen (hier aber für die Gäste aus Adelberg) geht es um Punkte im Kampf um den Relegationsplatz und den direkten Ligaverbleib.

Dem ist der FV 09 Nürtingen durch seinen 1:0-Sieg über den TSV Raidwangen ein gutes Stück näher gekommen. Für die Raidwänger jedoch ist selbst der Relegationsplatz in weite Ferne gerückt.

„Langsam gehen die Lichter aus“, so Raidwangens scheidender Trainer Werner Achtzehner. Vor dem Spiel gegen den TSV Grafenberg sieht er aber noch eine minimale Chance auf Relegationsplatz 13. Sechs Punkte aus den letzten beiden Partien sind dafür Pflicht. Außerdem müsste noch Konkurrent Neckartailfingen patzen. Achtzehner selbst ist „total enttäuscht über die momentane Situation“, auch wenn es nicht selbstverständlich sei, sich drei Jahre in der Bezirksliga zu halten. In den letzten beiden Spielen habe die Mannschaft nicht schlecht gespielt. Es fehle eben manchmal auch das Quäntchen Glück und „jemand, der regelmäßig trifft“. Einen Torben Stingl könne der TSV Raidwangen eben nicht ersetzen. Allgemein sei es schwer, permanent den Ausfall von fünf bis sieben Spielern zu kompensieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Sport