Anzeige

Sport

„Hexenbannern“ geht die Kraft aus

26.01.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga

Ihr Vorhaben, beim Tabellenzweiten VfL Kirchheim zu punkten, konnte die zweite Mannschaft des TSV Wolfschlugen nicht umsetzen. Die „Hexenbanner“ unterlagen den Teckstädtern mit 27:33 Toren.

Mit 6:4 Punkten aus den letzten fünf Spielen und einigem Selbstvertrauen reisten die Wolfschlüger zum Tabellenzweiten VfL. Von Beginn war es eine offene Partie, in der die Angriffsreihen dominierten. Die „Hexenbanner“ ließen sich zum Erstaunen der VfL-Fans nicht abschütteln. Die 6:0-Abwehr der Kirchheimer wurde immer wieder überwunden. Über 6:6 und 11:10 schafften es die Kirchheimer, die immer wieder durch Gegenstöße und Angriffe der zweiten Welle erfolgreich waren, einen knappen 15:12-Pausenvorsprung herauszuarbeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten