Anzeige

Sport

Handball-Württemberg-Liga, Süd „Hexenbanner“ erwartet heißer Tanz Schlüsselspiel für den TSV Wolfschlugen am Sonntag in Heiningen

12.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach wie vor ist der TSV Wolfschlugen in Sachen Meisterschaft dick im Geschäft. Erst recht nach dem deutlichen 28:23-Sieg über Tabellennachbar TV Plochingen. Die vorletzte Partie im alten Jahr (das Nachholspiel gegen die SG Kuchen/Gingen wird am 19. Dezember in Wolfschlugen ausgetragen) am Sonntag in Heiningen (17 Uhr) ist eine Art Schlüsselspiel für die „Hexenbanner“ – bei einem Sieg winkt der zweite Platz.

Nach dem schönen Erfolg gegen den TV Plochingen müssen die Wolfschlüger nun beim äußerst starken TSV Heiningen antreten, der bisher eine überragende Saison gespielt hat und der direkte Verfolger von der SG Lauterstein ist. Die „Staren“ verfügen über einen ausgeglichenen Spielerkader, aus dem noch der alles überragende Spielmacher Daniel Mayer hervorsticht. Heiningens Torjäger kann ein Spiel fast im Alleingang entscheiden, durchschnittlich erzielt er zwischen zwölf und 15 Treffern. Trainer Tobias Hafner kann zudem junge, aber schon routinierte Spieler einsetzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport